#KAVAJstories: Eine KAVAJ Miami entsteht

Nachdem wir in unseren #KAVAJstories bereits die neue KAVAJ Tokyo und die neue Version der KAVAJ Dallas vorgestellt haben, widmen wir uns im heutigen Teil der #KAVAJstories ganz unserer KAVAJ Miami. Und dies tun wir auf ganz besondere Art und Weise: Wir zeigen euch nämlich, wie eine Miami entsteht! Unsere Geschäftsführer Kai und Jörg waren zum Verkaufsstart des iPhone 6 in unserer Produktion und haben wie versprochen von dort berichtet und Bilder geschickt.

Mit Fotos und Videos nehmen wir euch hier mit in unsere Produktion in Shenzhen in China und zeigen euch Schritt für Schritt, wie eine KAVAJ Miami entsteht.

Das Leder für unsere Taschen wird vor der Verarbeitung natürlich einem ausführlichen Qualitätscheck unterzogen. Wenn vor Ort übernimmt Jörg das gern auch mal persönlich. Wusstet ihr, dass wir unser Leder außerdem von der SGS (Société Générale de Surveillance) ausführlich haben testen lassen, um sicher zu gehen, dass es keine gefährlichen Substanzen enthält? Die Test-Zertifikate findet ihr hier und hier.

1_Preparation_Leather QC by Joerg

Anschließend werden aus dem Leder die einzelnen Teile der Miami gestanzt. Sowie die Einzelteile mit den nötigen Schlitzen und Aussparungen versehen, die der Miami nachher ihre Funktionalität bieten.

Wir legen viel Wert darauf, dass unsere Taschen das iPhone möglichst nicht unnötig verdicken. Deswegen wird das Leder teilweise sogar extra verdünnt. Unten seht ihr die normale Dicke des Leders. Das obere Teil ist bereits so bearbeitet, damit das Volumen des Leders auf die Hälfte reduziert wird.

2_Cutting-iPhone-6-Dallas4_Leder wird halbiert also dünnner gemacht

Hier werden die Vorderseiten der Miami vorbereitet. Gleich werden alle Ecken und die Seiten des Leders nach innen eingeschlagen und fixiert, um schöne glatte Kanten zu erhalten.

2_Tablework-iPhone-6-Miami

Die Seitenteile der Miami werden währenddessen schon einmal vernäht. Fertig für die weitere Bearbeitung.

Vorder-, Seiten- und Rückwände werden sauber verklebt und die Lasche eingefädelt, damit in der weiteren Bearbeitung nichts verrutscht. Hier könnt ihr auch einen Blick auf unsere raffinierte Zugbandmechanik erhaschen. In einem späteren Schritt werden alle Teile sauber miteinander vernäht.

Dann wird der Magnet an die Lasche geheftet, mit der die fertige Miami verschlossen werden kann und die dafür sorgt, dass das iPhone sowohl in der Tasche bleibt als auch jederzeit durch Zug an eben dieser Lasche wieder komfortabel herausgeholt werden kann.

Sind alle Teile zusammengefügt, wird die Miami komplett sauber vernäht, damit sich nichts mehr lösen kann und die Tasche ihren perfekten Sitz erhält und auch langfristig behält.

2_Stiching-iPhone-6-Miami

Anschließend wird jede einzelne Miami noch einem Qualitätscheck unterzogen. Nähte, Verarbeitung und Leder werden überprüft und eventuelle Klebrückstände sorgfältig entfernt.

Sollte der Qualitätscheck Grund zur Beanstandung geben, werden die entsprechenden Stellen mit kleinen roten Pfeilen markiert. Entweder wird die Tasche dann bis zur Perfektion nachgearbeitet oder sie wird ganz herausgenommen.

3_QC Inspection-iPhone-6-Miami2

Nach bestandenem Qualitätscheck werden die Kreditkartenfächer auf der Rückseite der KAVAJs mit den KAVAJtypischen Platzhaltern versehen und mit einem Schaumstoff bestückt, der dafür sorgt, dass die KAVAJ auch in der Lagerung die Form behält.

3_Verpackung-iPhone-6-Miami2

Die so präparierten Miamis werden anschließend sorgfältig in schwarzes oder cognac-braunes Seidenpapier verpackt.

3_Verpackung-iPhone-6-Miami

Als letzter Schritt wird die Miami in die euch bekannte Plastikhülle verpackt und ist damit bereit für die Reise in unser Lager und anschließend zu euch.

3_Package-iPhone-6-Miami2

Natürlich widmen sich Kai und Jörg nach einem Tag in der Fabrik auch noch Land, Leuten und dem landestypischen Essen. Üblich in China: es werden verschiedenste Gerichte bestellt und alle probieren alles und essen von jedem. Da sagen unsere Geschäftsführer natürlich auch nicht nein und probieren sich durch allerhand bekannte und unbekannte Gerichte. Meistens erfahren sie erst nach beendeter Mahlzeit, welche Köstlichkeiten sich da auf ihren Tellern befanden. Manchmal vielleicht sogar besser… Immer mit dabei: unsere KAVAJs.

Du möchtest keine News aus dem Hause KAVAJ verpassen? Dann abonniere hier unseren Newsletter: KAVAJ News.

Teile es mit deinen Freunden!

Der Artikel gefällt dir? ⬇️ Teile ihn mit deinen Freunden!⬇️

2 thoughts on “#KAVAJstories: Eine KAVAJ Miami entsteht

  1. Super aufbereitet, weiter so!
    Bin begeistert von Euren Produkten!

    Herzliche Grüße
    Mustafa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.