lenaNun hat Apple also am 09. September die neuen iPhones vorgestellt. Das bedeutet neue Arbeit für KAVAJ. Gab es aus eurer Sicht Überraschungen?

joergJörg: Die gab es tatsächlich! Es hat uns wirklich überrascht, dass das iPhone 6 Plus zeitgleich zum iPhone 6 auf den Markt kommt. Aus unserer Sicht waren die Gerüchte zu den richtigen Abmessungen nicht so eindeutig wie bei dem kleineren iPhone. Normalerweise verdichten sich die Gerüchte vor so einem Launch, so dass man die Abmessungen fast genau abschätzen kann. Das war beim iPhone 6 Plus 5,5″ nicht der Fall. Daher haben wir mit einer Vorstellung, aber noch nicht mit der sofortigen Markteinführung gerechnet, sondern eher im Laufe des Oktobers. 

 

lenaHabt ihr mit iPhone 6, iPhone 6 Plus und Apple Watch in der Form gerechnet?

 

KaiKai: Wie iPhone 6 und iPhone 6 Plus aussehen, das haben wir tatsächlich richtig eingeschätzt. Nur dass wir – wie Jörg schon sagte –  die Abmessungen beim iPhone 6 Plus nicht genau kannten. Dass es eine Apple Watch geben wird, war auch keine Überraschung. Aber da hatten wir keine Ahnung von Design und Eigenschaften. 

 

lenaUnd? Wird eure Handgelenke auch eine Apple Watch schmücken?

 

joerg(lacht): Wenn man sie in eine KAVAJ packen kann? Muss ja zum Rest passen. Nein, im Ernst: Mal sehen, was sie kann. Leider geht ja Apple Pay in Deutschland noch nicht. Das wäre sonst sehr interessant.

 

lenaHat KAVAJ einen Notfallplan bei Überraschungen?

 

KaiNatürlich haben wir einen Notfallplan. Wir geben die Taschen zwar erst zum Vorverkauf frei, wenn die Maße den Gerüchten wirklich entsprechen, aber da unsere Kunden schon vor dem offiziellen iPhone-Verkaufsstart vorbestellen können, gibt es immer noch eine klitzekleine Wahrscheinlichkeit, dass die Taschen wider Erwarten doch nicht passen. Daher brauchen wir einen Notfallplan. Wir denken immer im Sinne des Kunden und wenn unsere vorproduzierten Taschen nicht passen bzw. passen würden, dann bekommen die Kunden ihr Geld zurück. Und wir überarbeiten die Taschen sofort. 

 

lenaWas bedeutet denn so ein Launch eines neuen Apple Produktes für KAVAJ? Was wird alles notwendig bei solch einem Produktlaunch? Welche Vorlaufzeiten braucht ihr und was muss da alles gemacht werden?

joergFür KAVAJ ist der Launch ein sehr wichtiges Datum. Je mehr Vorlaufzeit wir haben, desto besser. Wir arbeiten an den neuen iPhone Cases nun schon ungefähr ein halbes Jahr. Das bedeutet, wir machen Muster und überarbeiten diese je nach Gerüchtelage. (lacht) Da kommen also einige Mustercases zusammen.

 

KaiZudem müssen wir alle Produkte bei Amazon anlegen und auf der Website usw. Wir überlegen, wieviele KAVAJs wir in welches Land schicken, damit allen Kundenwünschen entsprochen werden kann. Damit die Produktion dann schnell anlaufen kann, müssen alle Rohmaterialien da sein. Also haben wir schon vor zwei Monaten Unmengen an Rohmaterialien bestellt um vorbereitet zu sein. 

 

lenaEs scheint als wäre ein Apple Launch bedeutender für KAVAJ als ein Launch einer anderen Marke. Warum ist das so?

joergBei Apple konzentriert sich alles auf einen Tag und danach beginnt der „run“ der Kunden auf die neuen Apple Produkte. Zudem verkaufen sich Apple Produkte von Anfang an richtig stark und Apple KAVAJs machen den Hauptanteil am KAVAJ Geschäft aus.

 

lenaUnd diesen „run“ gibt es nur bei Apple?

 

joergAbsolut. So was gibt es bei keiner anderen Marke. Bei anderen Marken werden die kein Einführungsdaten nicht auch nur annähernd so gehypt wie von Apple. 

 

lenaWarum muss es jetzt schnell gehen bei KAVAJ?

 

KaiDas ist leicht zu beantworten: weil jetzt viele neue iPhones gekauft werden und die wollen alle geschützt werden. Genau jetzt brauchen die Kunden zu ihren neuen iPhones auch die entprechende KAVAJ. Da leider vor einem Launch nie zu 100% sicher ist, wie die iPhones aussehen werden, laufen wir jetzt der Nachfrage hinterher. 

 

lenaDann müssen wir jetzt schnell laufen!

 

KaiGenau. Die Nachfrage einholen und dann mit ihr mithalten. Darum geht es jetzt.

 

lenaWelche KAVAJs wird es nun geben für die neuen Devices?

 

KaiMiami, Dallas und die neue Tokyo für beide Größen jeweils in cognac braun und schwarz. Für das iPhone 6 4,7″ sind alle schon auf Lager und bestellbar. Für die KAVAJs für das iPhone 6 Plus 5,5″ gehen jetzt die Vorbestellungen los. Im Laufe des Oktobers werden auch da alle KAVAJs vorrätig sein. Wir sind schon gespannt auf das Kundenfeedback zu den KAVAJs für die neuen Devices.

 

lenaWas bedeutet Kundenfeedback für KAVAJ?

 

joergKundenfeedback ist eine wichtige Arbeitsgrundlage für KAVAJ. Es ist uns immens wichtig Kundenwünsche zu hören und wenn möglich auch zu erfüllen. Das ist schließlich die Idee hinter KAVAJ: unseren Kunden die perfekte Schutzhülle bieten. So haben uns Kunden beispielsweise gesagt, dass sie sich eine stabilere Dallas wünschen, bei der auch die Ecken geschützt sind. Daher liegt das iPhone 6 jetzt bei der neuen Dallas in einer Kunststoffschale, bei der die Ecken super geschützt sind. Dennoch ist die Dallas nicht dicker als der Vorgänger und hat das Grunddesign mit dem Schutzdeckel, dem Magnetverschluss und den Visitenkartenfächern hinten behalten.

KaiEbenfalls auf Kundenfeedback entstanden ist unsere Tokyo. Denn Kunden fragten nach einer Dallas, aber ohne Deckel! Und genau das ist unsere Tokyo. In meinen Videos habe ich ja auch schon ausführlich über die neue Dallas und die Tokyo und ihre Entstehung erzählt.

lenaUnd wie muss KAVAJ jetzt NACH dem Launch handeln?

 

KaiJetzt müssen wir sicherstellen, dass auch die iPhone Plus Taschen passgenau hergestellt werden und wir für alle neuen iPhones ausreichend KAVAJs auf Lager haben und wir mit der Nachfrage mithalten können. Wir wollen natürlich keine Kunden enttäuschen, weil sie auf ihre KAVAJ lange warten müssen. Dazu fliegen wir in die Produktion und kontrollieren den Verlauf und die Prozesse im Produktionsablauf und vor allem die Qualität unserer Taschen.

joergJetzt am Freitag geht es gleich los. Mit den neuen iPhones im Gepäck.

 

 

lenaDas klingt super spannend. Wollt ihr nicht mal darüber berichten?

KaiDas machen wir sehr gerne. In einem weiteren Teil der #KAVAJstories.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *